20.11.2019 – Kreuzkirche Dresden

Einen vorläufigen Höhepunkt erreicht der Ökumenische Weg mit einem großen Ökumenischen Festtag am Buß- und Bettag, den 20. November 2019 rund um die Kreuzkirche Dresden – 30 Jahre nach der großen Ökumenischen Versammlung 1988/89.

Der Festtag soll Gemeinden und Menschen ermutien, den Impuls des Ökumenischen Weges über 2019 hinaus weiterzuführen. Dazu sind Workshops geplant, die die Themenfelder des konziliaren Prozesses aufnehmen. In ihnen wollen wir uns fragen, was es für uns als Christen heute heißt, sich für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen

Geplanter Ablauf

20. November 2019
Vormittag

Ökumenischer Gottesdienst

Kreuzkirche Dresden
Beginn um 9:30 Uhr

Predigt: Landesjugendpfarrer Georg Zimmermann

Die musikalische Gestaltung liegt beim Kreuzchor.

Mittag

Offenes Programm

Imbiss, Stände und Begegnung im Haus an der Kreuzkirche
ab 11:00 Uhr

Workshops im Haus an der Kreuzkirche

ab 12.30 Uhr

  • Praktisch nachhaltig durch All(e)tage – Jugendliche von Fridays For Future Dresden
  • Einfach anfangen! Einkaufen mit christlicher Verantwortung – AG Zukunft einkaufen, die Allianz SACHSEN KAUFT FAIR und die Peterskirchgemeinde Leipzig
  • anders wachsen – Juliane Assmann, Tobias Funke und Walter Lechner von der Initiative anders wachsen
  • Alternativen zur Wachstumsgesellschaft – Christine Müller und Bernd Winkelmann
  • Zeigt her eure Widerstände! – eine Einführung in die Methode des Systemischen Konsensierens – Anna Groschwitz, Ökumenisches Informationszentrum e.V. und Kooperationspartner
  • Heimatliebe und Weltoffenheit – Ökumenische AG Kirche für Demokratie und Menschenrechte
  • Das deutlichere Zeichen christlichen Friedenshandelns – Christliches Friedensseminar Königswalde, Martin-Luther-King-Zentrum Werdau und Pax Christi Dresden
  • Wer Frieden will, muss Frieden vorbereiten – Michael Zimmermann, Aktion Sühnezeichen Friedensdienste und Initiative Christen für Europa
  • Mit Schulpartnerschaften neue Horizonte entdecken – Schülerinnen und Schüler des St. Benno-Gymnasiums in Dresden des Evangelischen Schulzentrums Leipzig

Nachmittag